SuizidHilfe

Statuten

Auszug aus den Statuten

Der VSH (Verein SuizidHilfe) steht dafür ein, dass der urteilsfähige Mensch immer über die Beendigung seines Lebens frei verfügen darf.

Der VSH fördert die öffentliche Diskussion sowie das Wissen und Verständnis der Öffentlichkeit über die Rechtmässigkeit des Suizids und über leichte, sichere, für Dritte unschädliche Suizidformen.

Der VSH vermittelt nach Möglichkeit und auf Wunsch urteilsfähigen Menschen, die ihr Leben beenden wollen, eine Bezugsperson. Diese hilft bei den Lebensabschluss-Arbeiten und bei der Planung des Suizids. Im persönlichen Gesprächen werden die Motive und das Umfeld beleuchtet. Die Begleitung des Suizids, insbesondere die Anwesenheit bei der Suizidhandlung, liegt in der Verantwortung der begleitenden Person.

Der VSH entwickelt und vermittelt das Wissen um humane Suizidformen, die eine ärztliche Mitwirkung (Rezept) erübrigen.

Der VSH hilft bei der Klärung der rechtlichen Grundlagen und ihrer Anwendung.

Die Mitgliedschaft steht natürlichen Personen offen, welche die Ziele des VSH unterstützen. Die Aufnahme in den Verein erfolgt bei Eingang des Mitgliederbeitrages. Der Mitgliederbeitrag ist unabhängig vom Eintrittsdatum. Die Mitgliedschaft erneuert sich bei Eingang des Mitgliederbeitrages.

Gönner sind natürliche und juristische Personen, welche die Ziele des VSH ideell und finanziell unterstützen.

[...]

PDF Vollständige Statuten: PDF, 76 KB


www.suizidhilfe.ch

Get Adobe Reader  CSS ist valide!  Valid HTML 4.01 Transitional